Wichtig: Aktuelles

Das Corona-Virus und wie es Bestattungen betrifft

Aufgrund der momentanen Unsicherheiten bezüglich des Coronavirus bieten wir Ihnen gerne an, im Falle eines Trauerfalls alles Notwendige mit uns am Telefon zu klären. Sie können unser Angebot über unsere Webseite einsehen. Zusätzlich begleitet ein Mitarbeiter Sie telefonisch, um alles im Detail zu besprechen.
Unsere Waren und Details zu unseren Leistungen finden Sie hier: Trauerwaren
Natürlich können Sie auch weiterhin ein persönliches Gespräch in einer unserer Filialen führen. In diesem Fall bitten wir Sie darum, dass Sie alleine kommen.

So versuchen wir, für alle Beteiligten die Anzahl der sozialen Kontakte zu verringern und damit die Übertragungsrate des Coronavirus zu minimieren.

Begräbnisse (Beerdigungen und Urnentrauerfeiern) finden statt, allerdings nur im kleinen Kreis und draußen im Freien.
Die Regelung vom 2.4.20 besagt, dass fünf Personen sowie direkte Familienangehörige an der Beisetzung da sein dürfen.
(Den genauen Wortlaut finden Sie weiter unten)
Auch hier bitten wir Sie den Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten und ca. 2 Meter vom Sprecher.

In dieser außergewöhnlichen Zeit ist es besser Kinder nicht mit zum Begräbnis zu nehmen,
da für sie die Abstandsregeln viel schwieriger sind und das Infektionsrisiko durch sie deutlich höher wäre.

In vielen Gemeinden sind die Aufbahrungsräume nun geschlossen, wenn sie offen sind, dann darf nur jeweils eine Person an den Sarg.

Mitteilung des Kultusministeriums bezüglich Bestattungen Regelung vom 3.4.202
Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete, wenn diese Feiern unter freiem Himmel mit nicht mehr als fünf teilnehmenden Personen sowie mit weiteren teilnehmenden Personen, die
a) in gerader Linie verwandt sind, wie beispielsweise Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder oder
b) in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben
sowie deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen und Partnern, stattfinden.
Der oder die Geistliche bzw. Trauerredner oder Trauerrednerin ist auf den teilnehmenden Personenkreis nicht anzurechnen. Bestatter und weitere Helfer sind ebenso nicht anzurechnen, wenn sie mit der Trauergemeinde nicht in Kontakt stehen.
Den vollen Text finden Sie hier.

Bitte halten Sie auch hier ein bis zwei Meter Abstand.

Unser Trauercafé findet bis Mai nicht statt.

Normalerweise laden wir jedes Jahr im März zu einer Gedenkfeier ein, bei der wir an alle Verstorbenen des Vorjahrs erinnern.
Die Feier für die im Jahr 2019 Verstorbenen haben wir aufgrund der Corona-Infektionsgefahr auf September verschoben.

Stand 22.3.2020