Kulturveranstaltungen für Trauernde

Wir laden regelmäßig ein zu Veranstaltungen für Trauernde. Damit wollen wir Frauen und Männern, die einen Menschen verloren haben, die Gelegenheit geben, neue Erfahrungen zu machen und Verborgenes zu entdecken. Wir möchten ihnen den Raum geben, um Menschen zu treffen, die Ähnliches erlebt haben und ähnliche Interessen teilen.

Diese Einladung gilt für alle, die ein Säckchen Tränen in ihrer Seele tragen: egal, wie lange ihr Verlust zurück liegt, egal, bei welchem Bestatter sie waren, egal, in welcher Beziehung sie zu der verstorbenen Person standen.

Die Kunst des Hoffens

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise wie einem Vogel die Hand hinhalten

Diese Worte von Hilde Domin laden ein zur Hoffnung. Nicht zur Hoffnung, dass sich eine Vorstellung erfüllt oder dass etwas Vertrautes wiederkehrt. Sondern dazu, sich mit Hoffnung für Neues und Unerwartbares zu öffnen.

Mit unserem Kulturprogramm für 2019 möchten wir gemeinsam mit Ihnen unsere Hände den Wundern hinhalten, die im Verborgenen liegen.

Hoffnung jenseits der Grenzen

Donnerstag, 11. April 2019, 16 Uhr
Stay Stiftung, Stuttgart-West
Kosten: Eine Spende wird zwar nicht erwartet, ermöglicht aber die Arbeit.
Benjamin Wolf berichtet über die von ihm gegründete Stay Stiftung.
Die Stay Stiftung fördert soziale Unternehmer in
Afrika. Sie schickt keine Entwicklungshelfer oder Ärzte in arme Länder, sondern ermöglicht Hilfe zur Selbsthilfe. Sie gibt ortsansässigen, motivierten Sozialunternehmern all das an die Hand, was diese brauchen, um erfolgreich zu sein.

Hoffnung in der Politik

Donnerstag, 9. Mai 2019, 17 Uhr
Landtag, Stuttgart-Mitte
Landtagsdirektor Berthold Frieß führt uns durch den Landtag und erzählt, wo er Samen der Hoffnung im politischen Leben sieht.

Hoffnung in der Kunst

Mittwoch, 19. Juni 2019, 17 Uhr
Staatsgalerie Stuttgart, Kosten: 12 Euro
Der Kunsthistoriker Markus Golser spricht über bildliche Darstellungen der Hoffnung in der Kunst und hilft uns, Verborgenes zu entdecken.

Hoffnung für die Seele

Donnerstag, 26. September 2019, 17:30 Uhr
Vortrag im Bestattungshaus Haller,
Stuttgart-Degerloch Kosten: 12 Euro
Nanni Glück, Coach und Referentin zum Thema Humor in der Trauer, gibt Einblicke in die moderne Forschung der Positiven Psychologie und erzählt, wie Humor und Lachen auch in der Trauer helfen können.

Hoffnung in der Literatur

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 15 Uhr
Lesung im Bestattungshaus Haller,
Stuttgart-Degerloch
Ein Spaziergang durch eine Vielfalt von Texten, die helfen können, verborgene Freude zu entdecken.
Mit Ulrika Bohnet, Edith Hämmerlin, Andrea Haller und Dr. Axel Schwaigert.

Hoffnung und Spiritualität

Dienstag, 19. November 2019, 15 Uhr
Russisch-Orthodoxe Kirche auf dem Pragfriedhof
Kosten: Eine Spende wird zwar nicht erwartet, erfreut aber die Seele.
Der Priester Johannes Kaßberger spricht über die Quellen der Hoffnung in der östlichen Spiritualität.

Lapidarium